Page 2

Kuschelbär

Kuschelbär in Qualität „Steinbach Melodie“, Größe: ca. 40 cm Material: Art. 53 Steinbach Melodie 250 g in Farbe Braun 06 oder nach Wunsch Art. 4 Steinbach Capri 50 g in Farbe Beige 35, Strickspiele Nr. 3½ und 3; 4 Knöpfe 12-14 mm, 2 Augen 14 mm in Farbe Bernstein, ein Rest schwarzes Garn, Füllwatte, 1 stumpfe Nadel und ein 4 cm breites Band ca. 50 cm lang Strickart: mit Qualität Melodie: glatt rechts mit Nadeln Nr. 3½ mit Qualität Capri: wenn nicht anders angegeben kraus rechts mit Nadel Nr. 3: in Reihen: Hin- und Rückreihen rechte Maschen in Runden: abwechselnd 1 Runde rechte Maschen, 1 Runde linke Maschen Anleitung: Kopf und Körper werden von unten nach oben in einem Stück gestrickt. Dafür in Qualität Melodie mit dem Strickspiel Nr. 3½ 12 Maschen anschlagen und in Runden arbeiten. In jeder 2. Runde am Ende der 1. und 3. Nadel vor der letzten Masche und am Beginn der 2. und 4. Nadel nach der 1. Masche je 1 Masche aus dem Querfaden herausstricken. Sobald 48 Maschen erreicht sind, 30 Runden ohne Zunahmen stricken. Nun für die Schultern am Ende der 1. und 3. Nadel und am Beginn der 2. und 4. Nadel je 2 Maschen zusammenstricken. Diese Abnahmen noch 2 mal in den folgenden Runden wiederholen. 1 Runde ohne Abnahmen arbeiten. In der nächsten Runde jede 2. und 3. Masche rechts zusammenstricken, es befinden sich noch je 6 Maschen auf jeder Nadel, der Hals ist erreicht. Nun 2 Runden stricken, dabei in der 2. Runde einen doppelten Faden Capri einarbeiten, indem der Faden einmal vor und einmal hinter die zu strickende Masche gelegt wird, er wird später zum abbinden des Halses gebraucht. Man kann den Faden aber auch später mit Hilfe einer Nadel einziehen. Für den Kopf wird in der nächsten Runde jede 2. Masche verdoppelt. Darüber 2 Runden ohne Zunahmen. Anschließend jede 3. Masche verdoppeln. Nun 12 Runden gerade ohne Zunahmen arbeiten. In der folgenden Runde jede 3. und 4. Masche zusammenstricken. Noch 5 Runden ohne Abnahmen darüber. Jetzt das Teil mit Füllwatte gut ausstopfen. Jede 2. und 3. Masche zusammenstricken und anschließend laufend 2 Maschen zusammenstricken. Den Faden abschneiden, noch einmal gut nachstopfen und die letzten 12 Maschen mit Hilfe der Nadel auf den Faden ziehen, das Loch schließen und den Faden vernähen. Auch das Loch am Beginn der Arbeit schließen. Mit Qualität Capri und Nadeln Nr. 3 für die Schnauze 32 Maschen anschlagen und ca. 3 cm hoch in Runden glatt rechts stricken. In der nächsten Runde laufend 2 Maschen rechts zusammenstricken, 2 Runden ohne Abnahmen, dann wieder laufend 2 Maschen rechts zusammenstricken. Die letzten 8 Maschen auf den Faden ziehen und diesen vernähen. Die Schnauze leicht ausstopfen und am Kopf annähen. Für die Ohren 10 Maschen mit Qualität Melodie anschlagen und 8 Reihen stricken, zu Nadeln Nr. 3 wechseln und 10 Reihen kraus rechts mit Qualität Capri stricken. Alle Maschen abketten. Die Ohren zur Hälfte zusammenlegen, sodass die Krausrippen auf der Qualität Melodie zu liegen kommen. Die Seiten zusammennähen und dabei am oberen Rand etwas abrunden. Die Ohren wenden und annähen, dabei ein wenig einhalten, um so eine „Ohrmuschel“ zu formen. Beine: 28 Maschen in Qualität Melodie anschlagen und 30 Runden stricken. Für den Oberfuß über die 2. und 3. Nadel 14 Reihen glatt rechts stricken. Beidseitig des Fußblattes je 9 Maschen aufnehmen und noch 4 Runden darüber stricken. Zu Qualität Capri wechseln und 6 Reihen kraus stricken (zwischen der 4. und 1. Nadel immer wenden). In der 7. Reihe jede 2. und 3. Masche rechts zusammenstricken, in der Rückreihe keine Abnahmen arbeiten. Diese 2 Reihen noch 2 mal wiederholen. Nun die Maschen auf 2 Nadeln gleichmäßig verteilen und die Arbeit wenden. Die beiden Nadeln parallel hintereinander halten und mit der rechten Nadel immer 1 Masche der vorderen und 1 Masche der hinteren Nadel gleichzeitig abstricken und die Maschen abketten. Die Naht an der Fußsohle schließen. Am Anschlagrand einen Faden einziehen, mit Füllwatte das Bein gut ausstopfen und das Bein schließen. Das 2. Bein ebenso arbeiten. Arme: 24 Maschen in Qualität Melodie anschlagen und 30 Runden stricken. Anschließend die Arbeit teilen und über die 1. und 2. Nadel noch 10 Reihen stricken. Dabei am Anfang und am Ende der 1. Reihe je 1 Masche zunehmen (Nahtzugabe). Über die 3. und 4. Nadel noch 14 Reihen kraus mit Qualität Capri stricken (auch hier für die Nahtzugabe aufnehmen) und alle Maschen abketten. Das Teil wenden und die Naht schließen, dabei die Ecken etwas abrunden. Wieder wenden, am Anschlagrand einen Faden einziehen, mit Füllwatte gut stopfen, den Faden zusammenziehen und vernähen. Nun die einzelnen Teile wie in der Skizze gezeigt mit doppeltem Faden Capri verbinden. Den Faden im Gelenk fest verknoten und vernähen. Die Augen annähen und das Schnäuzchen aufsticken. Zum Schluss noch das „Fell“ mit einer groben, nicht zu harten Bürste bearbeiten, damit möglichst viele Härchen vom „Fell“ von innen nach außen gezogen werden. Mit dem Band eine Schleife binden. festknoten und vernähen Knopf festknoten und vernähen Modell 396


Kuschelbär
To see the actual publication please follow the link above